Tomy Racing Cockpit – die elektrische Verkabelung

Aufgrund einiger Anfragen betreffend der elektrischen Verkabelung des Tomy-Racing-Cockpit, habe ich mich mal dazu gesetzt und die Verdrahtung herausgezeichnet. Es gibt scheinbar doch viele Altersgenossen, die in ihren Kellern, Dachböden etc. noch Spielzeug aus den 80iger finden und es wieder reparieren. Bei dem Tomy Cockpit kommt es immer wieder vor, dass die dünnen Drähte schon beim Zerlegen abbrechen oder die Lötstellen nicht mehr halten, oft haben sich auch vergessene Zellen im Batteriefach aufgelöst und die Kontakte und Lötstellen sind daraufhin korrodiert.

Eine Skizze der Verdrahtung habe ich in der folgenden Abbildung dargestellt.

Ich verwende übrigens nur zwei 1.5V Zellen, da die in dem Batteriefach vorgesehene Parallelschaltung von je zwei Zellen ein Nonsens ist, da die Zellen garantiert unterschiedliche Innenwiderstände haben und sich so auch bei Nichtverwendung gemütlich gegenseitig entladen.

Um meine in der Skizze dargestellten Komponenten auch im Racing Cockpit identifizieren zu können, habe ich sie auch fotografiert.

Das ist die Rückseite des „Schalters“ der das Zündschloss des Cockpits darstellt und mit dem das System eingeschaltet wird.

Dieses Teil habe ich „Unterbrecher“ genannt, da es ein Öffnerkontakt ist, der von einem kleinen „Zahnrad“ ausgelöst wird und dadurch ein Blinken der Trommelbeleuchtung bewirkt. Das passiert, wenn man die „Straße“ verlässt.

Das sind die Anschlüsse des Batteriekasten. Ob die Farben der Drähte bei allen Ausführungen gleich sind, bezweifle ich. Denn bei den Geräten, die ich mittlerweile wiederbelebt habe, waren unterschiedlichste Drahtfarben verbaut.

Mit diesen Informationen sollte es nun etwas einfacher sein, die abgerissenen Drähte und Lötstellen wieder herzustellen.

 

4 Gedanken zu „Tomy Racing Cockpit – die elektrische Verkabelung“

  1. An dieser Stelle vielen Dank für die schnelle Antwort und für die Bilder!
    Habe heute angefangen das Gerät zu reparieren… scheinbar habe ich aber auch ein Problem mit dem Unterbrecher.
    Aber vielen Dank für die Hilfe!
    Einen schönen Abend noch!

  2. Ich habe meinem ,meinem behinderten Nachbars jungen geschenkt der hat bis vor 3 Tagen noch damit gespielt und dann hat mir die Mutter gesagt das er sich anscheinend aufgehängt hat …. Jetzt habe ich mir gedacht ich forsche im Internet nach der sich da auskennt und mir diesen gegen ein Entgelt reparieren würde …. Möchte dem behinderten Jungen eine Freude machen . Würde mich über eine Antwort freuen lg aus Wien

    1. Hallo,
      leider kenne ich in Wien (noch) niemanden, der da weiterhelfen könnte.
      Vielleicht gibt es bei euch auch repaircafes? Da sind manchmal auch ganz begabte und geschickte Leute dabei.

      Das Problem bei den alten Tomy Spielen – insbesondere bei dem Racing Cockpit – ist, dass die rein mechanisch arbeiten. Und genau da liegt das Problem – der Kunststoff altert, ist spröde und bricht ganz leicht. Meistens bleibt die Projektionsrolle mit der Strasse stehen und dreht sich nicht mehr. Das hat den Grund dass ein Zahnrad gebrochen ist oder der Motor nicht mehr läuft.
      Und das Schwierige ist es dann, geeignete Ersatzteile zu finden.
      Ich habe beispielsweise, um mein Sammlerexemplar reparieren zu können, ein zweites Defektes ersteigert, um daraus wieder eines zusammen zu basteln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.