Erster Online Talk der ÖGPH-Kompetenzgruppe Demenz

„Forschung in Zeiten der Corona-Pandemie“

Die Kompetenzgruppe Demenz der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) veranstaltet in Kooperation mit der Fachhochschule Kärnten, Studiengänge Gesundheits- und Pflegemanagement, und der Gesundheit Österreich GmbH ihren ersten Online Talk. Starten wird dieses Event mit einem Impulsvortrag von Elisabeth Reitinger, assoziierter Professorin an der Universität Wien: Unter dem Titel „Forschung mit vulnerablen Gruppen in Zeiten der Corona-Pandemie“ wird sie kritische, herausfordernde, ethische Aspekte beleuchten. Im anschließenden Expert*innenpanel diskutieren Doris Gebhard (TU München), Michael Halmich (Forum Gesundheitsrecht), Regina Kos (NÖ Pflege- und Betreuungszentrum St. Pölten), Elisabeth Rappold (Gesundheit Österreich GmbH) und Elisabeth Reitinger (Uni Wien).

WANN: 15. März, 16:00-17:30 Uhr
WO: im digitalen Raum (Zoom)
KOSTEN: kostenlose Teilnahme

Weitere Informationen unter: https://padlet.com/emir23/ibcsnboqqyvhxkte

ANMELDUNG: bis 10. März, 12:00 Uhr an s.enz@fh-kaernten.at

Foto von cottonbro von Pexels

Jede Perspektive zählt!

Als Kompetenzgruppe „Demenz“ ist es natürlich besonders wichtig verschiedene Perspektiven rund um das Thema „Demenz“ zu beleuchten und einzubeziehen. Eine liegt uns aber natürlich sehr am Herzen – die Perspektive der Betroffenen. Berichte von Betroffenen finden Sie unter den folgenden beiden Links:

Leben mit Vergessen – YouTube

PROMENZ – Unterstützte Selbsthilfe und Selbstvertretung für Menschen mit Demenz – – Praxisbeispiel Demenzstrategie | Demenzstrategie

Foto von Tima Miroshnichenko von Pexels