Allgemein

Alles Leben ist Veränderung…

Veröffentlicht

Diese Weisheit begleitet auch das Projektmanagementteam der Lernstation. Nachdem im Frühjahr bereits ein Wechsel der Projektleitung des Elisabethinen Krankenhauses (EKH) stattgefunden hat sieht sich das Projektmanagementteam erneut mit Personalveränderungen konfrontiert. Waltraud Petritz, Projektleitung auf Seite des EKH, erhält die Chance sich beruflich zu verändern und verlässt daher das Projektteam. Wir wünschen Ihr natürlich alles Gute für die neuen beruflichen Wege, stehen allerdings durch den Wechsel in der Projektleitung vor neuen Herausforderungen. Mitten in der Vorbereitungs- und Schulungsphase geht es jetzt darum, die Position der Projektleitung neu zu besetzen. Weiters ist es notwendig, den freien Platz in der Gruppe der Praxisanleiter*innen, welche die Student*innen im Rahmen der Umsetzung begleiten, nachzubesetzen.

Nicht für jede diplomierte Pflegeperson ist diese verantwortungsvolle Aufgabe durchführbar. Gesetzliche Rahmenbedingungen, ausreichend Erfahrung in der Begleitung von Studierenden sowie ein hohes Maß an Engagement und Begeisterung für den Beruf als Diplomierte*r Gesundheits- und Krankenpfleger*in, als auch für die Arbeit mit Auszubildenden, sind nur einige Voraussetzungen, die für die Rolle der Praxisanleiter*innen maßgeblich sind. Neben dem fachlichen Know How muss der/die Praxisbeleiter*in den Studierenden einen Vertrauensvorschuss geben, konstruktives Fehlermanagement betreiben, die Autonomie der Studierenden wahren und ihnen gleichzeitig, Sicherheit vermitteln. Daher ist die Begleitung der teilnehmenden Student*innen auf der Lernstation durch die Praxisbegleiter*innen von wesentlicher Bedeutung für die erfolgreiche Umsetzung des Projektes.

Die positive Einstellung im EKH dem Projekt gegenüber wird es uns ermöglichen und erleichtern eine passende und engagierte Pflegeperson zu finden, die mit der gleichen Motivation am Projekt mitarbeitet wie das restliche Projektteam.

Auch wenn die Übergänge manchmal etwas holprig sind und Mühe machen, sind Veränderungen etwas Positives und ermöglichen neue Chancen. So wird auch die Personalveränderung im Projekt als Möglichkeit gesehen, durch neue Mitarbeiter*innen neue Perspektiven und Ideen kennenzulernen. Auf diesem Weg – Veränderungen gehören zum Leben, mit einer positiven Einstellung dazu können neue Chancen erkannt und genutzt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.