INHALTLICHE AUSRICHTUNG 

Im Fokus stehen Schlüsselkompetenzen zur Förderung der Studierfähigkeit, wobei vor allem Selbst- und Sozialkompetenzen angesprochen werden.
Schwerpunkte sind:

  • das studentische Kohärenzerleben
  • Selbstmanagement
  • Studienmotivation
  • Prokrastination („Aufschieberitis“)
  • soziale Integration


Die reflexive Auseinandersetzung mit Ressourcen und Belastungen sowie die Vertiefung der damit verbundenen Kompetenzen liefern einen essentiellen Beitrag zur
Employability. 

DIE ZIELE AUF EINEN BLICK 

Selbst- und Sozialkompetenzen

Wissen zu Selbst- und Sozialkompetenzen vermitteln

Erfolgreiches Lehren und Lernen​

Für die Bedeutsamkeit von Selbst- und Sozialkompetenzen im Rahmen erfolgreichen Lehrens und Lernens sensibilisieren

Anstoß zur positiven Veränderun​g

Für Studierende Anstoß zur positiven Veränderung der themenbezogenen Einstellungen und Intentionen bieten

Anregung zur (stärkeren) Integration​

Für Lehrende Anregung zur (stärkeren) Integration der Thematik auf Ebene einzelner Lehrveranstaltungen beziehungsweise im Rahmen curricularer Entwicklungen geben

Entwicklung

Zu den einzelnen Schwerpunkten werden unterschiedliche Arbeitsmaterialien konzipiert, pilotiert und in einer Toolbox zusammengefasst. Diese wird Lehrenden und Studierenden der Fachhochschule Kärnten (FHK) als Open Source zur Verfügung stehen. Partizipation von Studierenden und Mitarbeitenden der FHK versteht sich dabei als handlungsleitendes Element. 

team

An der Entwicklung der KukiS-Toolbox arbeitet ein interdisziplinäres Team der Fachhochschule Kärnten:
Studiengänge Gesundheits- und Pflegemanagement, Schwerpunkt Gesundheitsförderung & Prävention: Eva Mir (Psychologie, Projektleitung), Andrea Limarutti (Gesundheits- und Pflegemanagement)
Studiengang Physiotherapie: Sabrina Moro, unter Zusammenarbeit mit den zwei Hochschullehrenden Manuela Tschinkel und Elena Fluch.
Und natürlich: Zahlreiche Studierende aus den beteiligten Studiengängen!

Statements

Schlüsselkompetenzen helfen, das Labyrinth, das sich im Studium und später im Berufsleben auftun kann, erfolgreich zu durchwandern – kleine Irrwege nicht ganz ausgeschlossen!

Eva Mir
Initiatorin der KukiS-Toolbox

Den Fokus auf die Förderung von Selbst- und Sozialkompetenz bei Studierenden zu richten zahlt sich aus – sind es doch diejenigen, welche in unseren zukünftigen Arbeitsmarkt eintreten werden und in der Lage sein müssen, die sich stetig wandelnden Anforderungen und Herausforderungen mit Bravour zu meistern!

Andrea Limarutti
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Mit dem Teilprojekt GiSa (= Gesund im Studienalltag) der KukiS-Toolbox wollen wir insbesondere Bewegungsförderung für alle FH-Studierenden innerhalb des Hochschulalltags ermöglichen.

Sabrina Moro
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Latest news

See all our news