TalkAbout

… Abschluss

Veröffentlicht

Hallo und herzlich Willkommen zurück zu diesem (vorerst) letzten Blogbeitrag!

Wir hoffen, euch geht es gut und ihr habt die letzten drei Wochen genauso gut verbracht wie wir. 😊 Nach den drei Wochen der „Going-live“-Phase waren wir alle sehr traurig, wie schnell die Zeit vergangen ist. Gerade als man sich eingewöhnt und einen persönlichen Tagesablauf strukturiert hatte, war es schon wieder vorbei. ☹

Allerdings hatten wir in der letzten Woche des Projekts noch zwei Veranstaltungen, welche zu einem runden und perfekten Abschluss der NTU führten. Zuerst hatten wir die Veranstaltung im Elisabethinen Krankenhaus, bei welchem wir uns in Ruhe von unseren Praxisanleiter*innen und dem Haus verabschieden konnten. Wir sahen uns gemeinsam Bilder an, ließen die vergangenen Wochen Revue passieren und erlebten die spannendsten und lustigsten Momente noch einmal gemeinsam. Zwei Tage später hatten wir einen Reflexionsworkshop gemeinsam mit Frau Luschnik und den Vortragenden Frau Radl, Frau Wilhelmer und Frau Tscherne. In diesem reflektierten wir unsere Leistungen, Arbeit und die Lerntagebücher. Diese wurden über den gesamten Zeitraum von uns ausgefüllt, damit Frau Luschnik unsere Erfahrungen in ihrer Masterarbeit einarbeiten kann. Alles in allem diente diese Veranstaltung noch einmal dazu, sich in Erinnerung zu rufen, wieso man sich für die NTU beworben hat und ob man alle seine Ziele erreichen konnte.

Auf diesem Weg wollen wir uns nicht nur beim A. ö. Krankenhaus der Elisabethinen bedanken, dass sie uns die Station zur Verfügung gestellt haben, sondern auch bei den Praxisanleiter*innen, welche uns immer unterstützend zur Seite gestanden haben. Weiters wollen wir ein großes Dankeschön an die Organisatorinnen Frau Radl, Frau Wilhelmer und Frau Tscherne aussprechen. Dafür, dass sie uns dieses Projekt ermöglicht haben, für die tolle Vorbereitung und Begleitung während des Projekts.

Wir hoffen euch einen Einblick in die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung gegeben zu haben. Laura und ich wenden uns jetzt unseren Bachelorarbeiten zu und werden uns auf den nahenden Abschluss des Studiums vorbereiten. 😊

Elena und Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.