Über die Demenz

Die Demenz wird vielfältig als gesamtgesellschaftliche Herausforderung beschrieben. Am häufigsten gründet sich dies auf die zu erwartende Zunahme dementieller Erkrankungen, bedingt durch die demografische Entwicklung, die Veränderung der Altersstruktur in der Bevölkerung. Für Österreich wird – ausgehend vom Jahr 2000 – ein Anstieg dementieller Erkrankungen bis zum Jahr 2050 um das 2,8-fache angenommen (Wancata 2015, 20). Derzeit leben in Österreich etwa 115.000 – 130.000 Menschen mit einer der Formen der Demenz.

Eine dementielle Erkrankung bedeutet Veränderung für das Leben der Betroffenen und ihrer Familien. Sehr oft ist ein zunehmender gesellschaftlicher Rückzug die Folge.

An diesem Punkt setzt die Leitidee demenzfreundlicher Gemeinden an – gemeinsam ein neues soziales Bewusstsein im Umgang miteinander zu entwickeln. Demenzerkrankte Menschen möchten weiterhin im Alltag integriert und unterwegs sein.  Es ist ein wichtiges Bedürfnis, teilhaben zu können und wirkt sich auch sehr positiv auf den Verlauf der Erkrankung aus.

Der Verein Aktion Demenz Moosburg macht sich nun gemeinsam mit den ProjektpartnerInnen auf den Weg zur Gestaltung von demenzfreundlichen Lebensumwelten in den Gemeinden und Dörfern. Gemeinsam mit der Zivilbevölkerung wollen wir die Teilhabe am sozialen, öffentlichen Leben für demenzerkrankte Menschen und ihre Angehörigen wieder ermöglichen.  Unser Ziel ist es, gemeinsam gut alt werden zu dürfen.

Gestalten Sie mit und seien Sie dabei! Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite, bei einer unserer Veranstaltungen und den diversen Aktivitäten!