„Likes, Fake News und Politik in Echtzeit“ – „ORF-Report“-Moderatorin Susanne Schnabl zu Gast an der Fachhochschule Kärnten

„Likes, Fake News und Politik in Echtzeit“ –
„ORF-Report“-Moderatorin Susanne Schnabl zu Gast an der Fachhochschule Kärnten

Am Donnerstag, 21. März 2019 war Susanne Schnabl (Wochenmagazin „Report“, ORF 2) Gastvortragende in der Lehrveranstaltung „Politische Bildung“ im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit der Fachhochschule Kärnten am Campus Feldkirchen. Es ging um „Likes, Fake News und Politik in Echtzeit“ und wie Soziale Medien unser Kommunikationsverhalten und unsere Demokratie verändern.  Im Rahmen der moderierten Diskussion konnten der bekannten Journalistin und Fernsehmoderatorin Fragen gestellt werden. Moderiert wurde diese Veranstaltung von FH-Professor Martin Klemenjak.

Die ORF-Journalistin eröffnete ihren Gastvortrag mit einer Frage an die Studierenden, nämlich welche Medien diese nutzen. Zum Beispiel: ORF („Report“, „Zeit im Bild“), diverse Tageszeitungen, Facebook, Instagram, Twitter! Dabei wurde das veränderte Nutzungsverhalten deutlich. Während frühere Generationen ihre Informationen tendenziell aus der „Zeit im Bild“ oder aus Tageszeitungen bezogen, informieren sich junge Studierende verstärkt in den Sozialen Medien. Aber können wir uns auf diese Informationen verlassen?

Susanne Schnabl führte anhand von konkreten Beispielen aus, wie zum Beispiel veröffentlichte Fotos aus einer anderen Perspektive betrachtet, einen anderen Sinn ergeben (Dekontextualisierung). Die Volksbefragung zur Wehrpflicht im Jahr 2013, US-Präsident Donald Trump und der Brexit stellten weitere Beispiele dar. Die Journalistin plädierte für kritisches Hinterfragen der Quellen. Selbstkritisch bemerkte sie, dass oft Zeit und Ressourcen fehlen, um komplexe Themen oder zum Beispiel Ereignisse wie Terroranschläge, die in den Sozialen Medien ein Millionenpublikum finden, nach journalistischer Sorgfalt in ebenso gewünschter Schnelligkeit einzuordnen. Auch erhalten „zugespitzte Geschichten“ mehr Likes. ​

 

Bildunterschrift:  Susanne Schnabl und Martin Klemenjak

Bildnachweis: Fachhochschule Kärnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.