fbpx

Berufsbegleitend studieren – Tipps und Infos für dein Bachelor-Studium

Berufsbegleitend studieren heißt, eine solide Basis für deine berufliche Zukunft zu schaffen. Du wirst sehen, dass sich dadurch dein ganzes Leben verändert: Du lernst während deinem berufsbegleitenden Studium neue Menschen kennen, machst tolle Erfahrungen und bringst enorm viel neues Wissen in deinen Job ein.

An der FH Kärnten findest du das passende Studium, das du berufsbegleitend absolvieren kannst. Stundenpläne, Anwesenheits- und Prüfungszeiten der berufsbegleitenden Studiengänge sind so angelegt, dass sie mit einem Job vereinbar sind.

Berufsbegleitend studieren mit maßgeschneiderten Informationen

Im Info Center der FH Kärnten werden deine Fragen zur Studienwahl, Studieninformation oder Studienorientierung beantwortet. Du kannst hier eine gezielte Beratung in Anspruch zu nehmen – persönlich, telefonisch oder online. Vereinbare noch heute einen Termin unter info@fh-kaernten.at oder unter +43 5 905007700.

Einige der Mitarbeiter*innen im Info Center haben selbst ein Studium an der FH Kärnten absolviert. Bei einer Beratung sind also Infos und Tipps aus erster Hand garantiert. 😉

Berufsbegleitend studieren an der FH Kärnten

berufsbegleitend studieren
Dein Blick in die Zukunft: Nach dem Abschluss deines berufsbegleitenden Studiums darfst auch du bei der Sponsion deinen Hut in die Luft werfen

Interessierten stehen berufsbegleitende Studiengänge in den Bereichen Gesundheit, Soziales, Wirtschaft, Technik und Immobilienmanagement zur Auswahl. Gelehrt werden die Studiengänge an fünf Campussen in vier Städten.

Wirtschaft & Management (Campus Villach) Business Management, Digital Tax & Accounting, Digital Business Management, Public Management

Bau (Campus Spittal an der Drau): Nachhaltiges Immobilienmanagement, Sustainable Real Estate Management

Engineering & IT (Campus Villach und Campus Klagenfurt Primoschgasse): Informationstechnologien (Geoinformation und Umwelttechnologien, Medizintechnik, Multimediatechnik, Netzwerk- und Kommunikationstechnik), Systems Engineering, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen

Gesundheit & Soziales (Campus Klagenfurt Primoschgasse, Campus Klagenfurt St. Veiter Straße und Campus Feldkirchen): Disability & Diversity Studies, Gesundheits- und Pflegemanagement, Soziale Arbeit

Der „Aufwand“ berufsbegleitend zu studieren lohnt sich auf alle Fälle! Viele administrative Tätigkeiten (wie z. B. die Prüfungsanmeldung, die Wahl der Kurse, etc.), die man auf der Uni selbst erledigen muss, werden von der FH erledigt. Somit ist der Weg frei und man kann das Studium in Mindeststudienzeit abschließen. Es sind anstrengende Jahre, aber es lohnt sich! Dank des Studiums, kann ich nun endlich im Marketing arbeiten. 😊

Christina Hopfgartner, Absolventin berufsbegleitendes Studium Business Management

Neu an der FH Kärnten: Study&Work Programme

berufsbegleitend StudierenStudium und Beruf – geht das? Mit über 80 Unternehmen als „Study & Work“- Partner startete die FH Kärnten in das neue Studienjahr. Studienanfänger*innen haben durch dieses attraktive Angebot die Chance, theoretisches Wissen umgehend in die Praxis umzusetzen und berufliche Erfahrungen in Kärntens führenden Unternehmen zu sammeln. Je nach Verinbarung arbeitest du neben deinem berufsbegleitenden Studium einen fixen Tag oder du machst ein Praktikum. Hol dir gleich alle Infos dazu:
Studieren und Arbeiten | FH Kärnten (fh-kaernten.at)

 

 

Berufsbegleitend weiterbilden an der FH Kärnten

Die FH Kärnten setzt mit dem WBZ – Weiterbildungszentrum im Sinne von Lebenslangem Lernen (Lifelong Learning) neben Lehre und Forschung einen weiteren Schwerpunkt im Bereich Weiterbildung auf hohem wissenschaftlichen Niveau in enger Kooperation mit Partnern aus der Berufspraxis sowie auf internationaler Ebene.

Mit dem derzeitigen Lehrgangsangebot, welches Lehrgänge mit Masterabschluss, Lehrgänge mit Akademischem Abschluss und Zertifikatslehrgänge umfasst, werden aktuelle Themenbereiche und Entwicklungen sowie berufliche Herausforderungen und daran gebundene Qualifizierungsbedarfe aufgegriffen.

Weiterbildungsangebot FH Kärnten

 

6 Tipps für dein berufsbegleitendes Studium 

Viele zögern und sind unsicher, ob Studium und Beruf unter einen Hut zu bringen sind. Manche haben Bedenken wie es mit den Finanzen aussieht oder wie sich Studium und Familie vereinbaren lassen. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, die vielleicht Einfluss auf deine Entscheidung für – oder gegen – ein berufsbegleitendes Studium haben.

Abstimmung mit dem Beruf

Rede rechtzeitig mit deiner Chefin oder deinem Chef und teile deinen Entschluss mit. Diskutiere offen über die Anforderungen des Studiums und des Jobs. Hebe in den Vordergrund, dass auch das Unternehmen viel von deiner Ausbildung profitieren kann.

„Vollzeitbeschäftigte sollten auf jeden Fall darüber nachdenken, die Stunden zu reduzieren um Beruf und Studium unter einem Hut zu bringen. So kannst du sicherstellen, dass du sowohl im Studium als auch im Beruf weiterhin 100 Prozent geben kannst.“

Maro Riesser, Absolvent Gesundheits- und Pflegemanagement

Gestaltung der persönlichen Lebenssituation

Du wirst während des Studiums die Unterstützung und das Verständnis deines Partners dringend benötigen. Redet vorab über die Zeit, die das Studium in Anspruch nehmen wird. Reserviert euch bewusst Termine für gemeinsame Aktivitäten und lernfreie Zeiten – du wirst diese Regeneration brauchen. Wenn dein Partner ebenfalls studiert oder das Studium bereits abgeschlossen hat, ist das hilfreich – in diesem Fall ist die gegenseitige Unterstützung besonders hoch.

Motivation – immer am Ball bleiben

Aus der Sicht des ersten Semesters scheint das Studium eine Ewigkeit zu dauern. Hier sind ein paar Tipps, mit denen du die Motivation aufrechterhalten kannst:

  • Nütze die Hilfsbereitschaft und gegenseitige Motivation unter den Studienkollegen. Kapsel dich nicht ab, trink einen Kaffee mit deinen Kommilitonen. Ihr sitzt alle im selben Boot und macht gerade ähnliche Erfahrungen. In der gemeinsamen Pause bekommst du vielleicht auch noch die eine oder andere wichtige Info zu
    aktuellen Themen.
  • Akzeptiere Motivationslöcher, sie entstehen bei langen Projekten zwangsläufig und vergehen wieder.
  • Schritt für Schritt: Die nächste Seminararbeit, der nächste Zwischentest, die nächste Prüfung. An den Studienabschluss denkst du erst kurz vor dem Ende.
  • Verliere nie das Ziel aus den Augen; nicht das Lernen ist motivierend, sondern das Bestehen der Prüfung.
  • Behalte dein großes Ziel immer im Blick – den Abschluss des berufsbegleitenden Studiums und den damit verbundenen Karriereschritt.

 

Zusätzliche Herausforderungen meistern

Du wirst ins Ausland versetzt, dein Kind ist krank, dein Partner beschwert sich darüber, dass du keine Zeit hast? Aus Sicht der Fachhochschule kann mit diesen Problemen umgegangen werden, sobald sie von dir angesprochen werden.

Rede mit der Studiengangsleitung über die Änderungen deiner Situation, die vielleicht an deinem Studienerfolg nagen. Es gibt vielfältige Möglichkeiten dich zu unterstützen, deine Ansprechpartner an der FH Kärnten haben immer ein offenes Ohr und ganz oft auch die passenden Lösungen für dich. Eine Anlaufstelle, die in organisatorischen Fragen immer top aufgestellt ist und für die meisten Situationen eine Lösung findet ist das Info Center der FH Kärnten

 

Zeitmanagement ist alles, oder?

Zeitmanagement- bzw. Selbstmanagementkompetenz (am besten bereits vor Beginn des Studiums angeeignet) kann wesentlich dazu beitragen, die Belastungen durch das berufsbegleitende Studieren besser zu bewältigen bzw. das Studium effizienter zu gestalten. Burkhard Heidenberger, Trainer für Zeitmanagement & Arbeitsmethodik hat einige Tipps parat www.zeitblüten.com

Berufsbegleitend studieren
Christina Hopfgartner hat berufsbegleitend Business Management studiert und gleich nach ihrem Abschluss einen Job im Marketing gefunden

Christina Hopfgartner hat berufsbegleitend Business Management an der FH Kärnten studiert.
Ihr Tipp für dich: „Planung ist alles! Nicht alles auf den letzten Drücker machen und wenn man sich einmal einen Abend/Tag freischaufeln kann, dann diesen unbedingt für die FH nützen. Man kann schon viel vorab vorbereiten, sodass am Ende mehr Zeit für die Prüfungen bleibt. Da die Gruppenarbeiten auch einen großen Teil einnehmen, ist eine offene Kommunikation sowie Arbeitsaufteilung wichtig. So spart man sich wertvolle Zeit und Nerven!“

It´s all about the Money

Für Berufstätige, die gerne ein Studium (wieder) aufnehmen möchten gibt es unter bestimmten Umständen finanzielle Unterstützung. Hier findest du einen Überblick über mögliche Unterstützungen

Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du einige der studienbezogenen Aufwände beim Jahresausgleich geltend machen. Dazu zählen etwa Studiengebühren, Bücher, Unterlagen fürs Studium und Laptop. In manchen Fällen sogar Reisekosten und Diäten, sofern sie einen direkten Bezug zum Studium haben. Nähere Infos findest du im ABC der Werbungskosten des Finanzministeriums.

Für die finale Phase des Studiums, während der Zeit in der du deine Bachelor- oder Masterarbeit schreibst, kannst du vielleicht Bildungskarenz in Anspruch nehmen. Bitte beachte, dass du diese zunächst mit deinem Arbeitgeber abklären musst. Alle Informationen zur Bildungskarenz findest du hier

 

Fazit: Berufsbegleitend studieren ist herausfordernd, aber die Mühe wert

Egal wofür du dich entscheidest – für ein berufsbegleitendes Studium oder einen Weiterbildungslehrgang – in Bildung zu investieren lohnt sich immer. Zusätzliche Qualifikationen sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt. Bevor du ein berufsbegleitendes Studium aufnimmst solltest du mit deinem Arbeitgeber die Rahmenbedingungen klären. Auch mit deiner Familie solltest du das Thema besprechen, ein berufsbegleitendes Studium über mehrere Semester hinweg ist eine herausfordernde Situation, bei der du Rückhalt brauchst. Kläre vorab, ob du eventuell Anspruch auf finanzielle Unterstützung in Form von Stipendien oder Förderungen hast. Bei dem Infoabend Online der FH Kärnten am 15. April von 17.00 bis 20.00 Uhr bekommst du alle Informationen über das berufsbegleitende Studienangebot der FH Kärnten.

Studienangebot der FH Kärnten

(Visited 961 times, 1 visits today)