Herzlich Willkommen in der Kompetenzgruppe Demenz – MMag. Dr. Elisabeth Rappold stellt sich vor!

-Wie ich Demenz sehe…
Demenz bzw. dementielle Beeinträchtigungen betreffen den Menschen und sein soziales Umfeld. Die Herausforderung liegt darin Menschen mit dementiellen Beeinträchtigungen und auch deren Zu- und Angehörigen ein Leben mit möglichst guter Qualität zu ermöglichen.
-Eine wundersame Begegnung mit einem Menschen mit Demenz…
Als junge diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin auf einer Akutgeriatrie: Morgenarbeit in einem vier Bettzimmer, meine Kollegin und ich pflegten gerade ein bettlägerige Patientin, als eine an Demenz erkrankte Patientin aufstand, sich nackt auszog, die Hausschuhe anzog und sich auf dem Weg aus dem Zimmer machte.
Ich: „Frau A. wo möchten Sie hin?“
Frau A: „Ich muss auf’s WC“
Ich: „Möchten Sie sich nicht was anziehen?“
Frau A.: „Ja, meinst?“
-Was mir an der Arbeit in der Kompetenzgruppe Demenz besonders wichtig ist…
Die Verbindung zur Umsetzung der nationalen Demenzstrategie herstellen, Synergien nutzen.
-Was ich mir im höheren Alter wünsche…
Spaß am Leben und viele positive soziale Kontakte.

Elisabeth Rappold arbeitet an der Gesundheit Österreich GmbH in der Abteilung Gesundheitsberufe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.