FresH

Infos zum Studentenleben

Ausflugstipps für den Herbst rund um die FH Kärnten – Teil 2

Bleibt es weiter trocken und mild, lässt sich die Zeit im Freien voll genießen. Ein Herbst der speziellen Sorte: Bereits der Oktober verwöhnte uns mit ungewöhnlich prächtigem Wetter. Doch auch der November zeigt sich von seiner schönsten Seite.

Wie schon im ersten Teil unserer Ausflugstipps für den Herbst, wollen wir uns dieses Mal Insidertipps rund um die Campusse Spittal und Feldkirchen widmen.

Ein Traum Ausblick auf das Bleistätter Moor. Photocredit: @pics_carinthia

Campus Feldkirchen

Der Herbst bietet auch rund um die Tiebelstadt mehrere Ausflugsziele. Wir haben für euch einige Highlights der Region im Angebot:

  • Bleistätter Moor (Ossiacher See) – Für Naturliebhaber ist das Bleistätter Moor zu einem ganz besonderen Naherholungsgebiet geworden, das auch für einen nachhaltigen und sanften Tourismus genutzt wird.
  • Kultur-Forum-Amthof – Das kultur-forum-amthof bietet Künstlern aus der Region die Möglichkeit, sich zu präsentieren und zu zeigen, was die Region an künstlerischen Aktivitäten zu bieten hat. Theaterstücke, Kabarettabende, Konzerte aber auch für viele Workshops im kreativen Bereich bietet der Amthof Platz.
  • Turracher Höhe, Flattnitz, Hochrindl und Nockberge – Egal welchen der genannten Berge man noch schnell besteigen möchte, jeder hat es in sich.
  • Liebenfelser Wasserweg – Für den Abenteuer Wasserweg ist der Eintritt frei. Sie können den Weg selbstständig erkunden und einen Hauch von Abenteuer, ein Stück wilder Natur erleben. Kleiner Tipp: Entlang des Wasserweges bietet sich auch immer wieder die Möglichkeit bei div. Gasthäusern einzukehren.
  • Musikakademie Ossiach – Wer Musik liebt ist hier richtig. Denn die Carinthische Musikakademie versteht sich als Begegnungsstätte für alle, die entweder selbst musizieren oder ganz einfach nur gerne zuhören.
  • Ein Spaziergang rund um den Maltschacher See ist Pflicht! Soviele Seen gibt es um Feldkirchen herum, und einer ist schöner als der andere.
  • Zum Schluss noch was für die Ferien:  Der Silvesterlauf – Fackelumzug – Zum Jahreswechsel findet in Feldkirchen der traditionelle Fackelumzug beim Silvesterlauf statt. Ein Termin den man sich schon jetzt rot im Kalender anstreichen muss!

Kulinarische Schmankerl und der perfekte Brunch

Wanderherz – was willst du mehr? Aber auch zur Erholung des Gaumens lädt die Feldkirchner Umgebung ein.

  • Feldkirchner Wochenmarkt – Der Wochenmarkt in Feldkirchen am Hauptplatz erfreut sich sehr großer Beliebtheit und bietet den Besuchern viele kulinarische Spezialitäten von Händlern und Bauern.
  • Brunchen in Feldkirchen am Trippelgut – Was gibt es schöneres als an einem verregneten Sonntagvormittag mit Freunden zu brunchen. Das Trippelgut bei Feldkirchen bietet die perfekte Location mit wunderschönem Blick auf den Weinberg und den Maltschachersee. Man kann gut essen und spazieren gehen. Die Berge sehen so toll aus, man möchte gar nicht mehr weg.
  • Die Staudacher Jausenstation zählt zu den kulinarischen Schmankerl der Region. Hier kann man bei schönen Wetter draußen, ansonsten in der gemütlichen Bauernküche eine wunderbare, herzhafte Jause zu sich nehmen. Die megagroßen Portionen haben es in sich!

Ein Blick über Döbriach auf den herrlichen Millstätter See. ©Gert Perauer

Campus Spittal

Ein herrlicher Ausblick über Döbriach ist auf diesem Bild zu bestaunen. Aber es gibt noch mehr als die malerische Landschaft in Oberkärnten. Gerade im Herbst ziehen viele kleinere Museen aber auch Thermen ihre BesucherInnen in ihren Bann.

  • Granattor – https://www.millstaettersee.com/de/urlaubsthemen/das-granattor.html Eine Wanderstunde oberhalb der Lammersdorfer Hütte erhebt sich das Granattor. Der mächtige Durchgang, dessen Pfeiler mit tausenden Edelsteinen gefüllt sind, zählt zu den beliebtesten Wanderzielen rund um den Millstätter See.
  • Goldeck Wanderrouten – Die Top 5 – Wanderwege können wir euch blind empfehlen! Ein Wanderspaß für alle Niveau-Stufen – vom Anfänger bis zum Bergfex!  Die großen 5 Routen
  • E-Bike Routen rund um den Millstättersee – Mit dem E-Bike zum Picknickplatz am naturbelassenen Südufer radeln oder einen Gipfelsieg in den Nockbergen feiern. Zahlreiche Strecken eignen sich besonders gut für eine E-Bike Tour. In der Region Millstätter See stehen über 80 E-Bikes und E-Mountainbikes in den Verleihstationen bereit.

    Gmünd, Thermen und das Schloss

  • Ein Besuch der Künstlerstadt Gmünd ist immer eine Reise wert. Die Kulturinitiative Gmünd schafft es mit rund 120 Veranstaltungen an 260 Veranstaltungstagen pro Jahr in für ein üppiges Kulturangebot in Oberkärnten zu sorgen. Da ist für jeden etwas dabei!
  • Wenn man schon mal in Gmünd ist, kann man gleich beim Haus des Staunens: „Das Pankratium“ vorbeischauen. Das Haus des Staunens lässt niemanden unberührt und sein Name ist so stimmig wie sein Inhalt.
  • Drautalperle – https://www.drautalperle.at/ Sauna, Wellness, Badespaß findet man in der Drautalperle. Gerade in der ungemütlichen Jahreszeit lässt es sich hier richtig gut entspannen.
  • Therme St. Kathrein http://www.therme-kathrein.at/ Neben der Drautalperle kann man sich die Therme St. Kathrein eigentlich auch nicht entgehen lassen. Außerdem ist sie erst seit einem Jahr neu geöffnet. Perfekt fürs einmal abtauchen, für 2-3 Stunden absolut leistbar und auch mal unter der Woche möglich
  • Museum für Volkskultur – Schloss Porcia -Auf zwei Stockwerken des Schlosses Porcia bietet das Museum für Volkskultur 1001 Möglichkeiten, die Kulturgeschichte Oberkärntens zu bestaunen und zu begreifen. Ein Highlight im Oberkärntner Raum.
  • Granatium in Radenthein Im Zentrum von Radenthein, im Biosphärenpark Nockberge, befindet sich das GRANATIUM. Für groß und klein interessant. Man darf sich selbst auf die Suche nach Granaten (Edelsteine) machen und sie aus dem Felsen hauen. Hammer gibt es vor Ort.
  • Sagamundo – Haus des Erzählens – Döbriach! Wer kennt denn nicht Döbriach?! 😉 Auf den Spuren von über 30 Kärntner Sagen sowie regionsbezogenen Geschichten, Mythen und Legenden triffst du auf zauberhafte Art und Weise, unzählige Sagenwesen und deren Geschichten.

 

(Visited 131 times, 1 visits today)
Please follow and like us:

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 FresH

Thema von Anders Norén