4 Tipps für den Einstieg ins Studium ohne Matura

Erst mal arbeiten und Geld verdienen, so denken viele und ergreifen nach dem neunten Schuljahr einen Lehrberuf. Für mehr als ein Drittel der Österreicher ist der Lehrabschluss die höchste abgeschlossene Schulbildung. Viele wollen sich später beruflich weiterentwickeln, weiterbilden oder ein Studium absolvieren. Und hier kommt die gute Nachricht: Für ein Studium ist es nie zu spät!

Nicht jeder kann schon im Alter von 14 Jahren sagen, ob er maturieren und später studieren will. Viele sehen ihre Zukunft in einem Lehrberuf oder in der Absolvierung einer Fachschule ohne Matura.

„Jedes Jahr besuchen mehr als 40 Studierende den Lehrgang und treten dann erfolgreich in die Bachelorstudiengänge der FH Kärnten über“, erklärt Lehrgangsleiter Christian Madritsch.

In den vergangenen Jahren wurden die Bestimmungen zum nachträglichen Erwerb einer Studienberechtigung gelockert. Studieren ohne Matura ist daher für jeden, der interessiert ist und die nötigen Voraussetzungen mitbringt, möglich.

Um ohne Reifeprüfung ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität absolvieren zu können, gibt es in Österreich unterschiedliche Möglichkeiten: Du holst die Matura im zweiten Bildungsweg nach, machst die Studienberechtigungsprüfung oder, wie es an der FH Kärnten möglich ist, absolvierst einen Studienbefähigungslehrgang.

Alle Informationen zum Studienbefähigungslehrgang

bekommst du unter www.fh-kaernten.at/sblg

Mit dem zweisemestrigen Studienbefähigungslehrgang ermöglicht die FH Kärnten Personen ohne Matura den Zugang zum Studium. Das Angebot richtet sich vor allem an Bewerberinnen und Bewerber mit einschlägiger beruflicher Qualifikation, die sich so die nötigen Zusatzqualifikationen aneignen und damit die Zugangsberechtigung zu einem Studium an der FH Kärnten erhalten.

„Ich kann jedem, der ohne Matura studieren will, den Studienbefähigungslehrgang nur empfehlen. Auch für jene die schon länger von der Schule weg sind, ist der Lehrgang als Auffrischung sehr gut geeignet.“
Hans-Jörg Beinlieger, Absolvent des Studienbefähigungslehrgangs und Studierender des Bachelor-Studiums Wirtschaftsingenieurwesen

Beruf und Studium mit dem Studienbefähigungslehrgang vereinbaren

Im Rahmen des einjährigen Studienbefähigungslehrgangs an der FH Kärnten holst du Kenntnisse in Deutsch, Englisch, Mathematik und einem studienbezogenen Fach nach. Du entscheidest dich also zuerst für einen Studiengang und absolvierst dann in zwei Semestern ein Fach in dieser Studienrichtung.

Wie oft. Der Lehrgang wird am Campus Villach der FH Kärnten abgehalten. Die Kurse finden, je nach erforderlichen Fächern, zwei bis drei Mal wöchentlich am Abend statt, so schaffst du auch mit einem Vollzeit-Job den Weg ins Studium.

Was kostets. Der Lehrgang kostet zwischen 385 und 760 Euro, je nachdem wie viele Fächer du absolvieren musst. Finanzielle Unterstützung gibt es von öffentlichen Stellen: Der Bildungsgutschein der Arbeiterkammer sowie der Bildungscheck des Landes Kärnten können eingelöst werden. Zudem kannst du bei der Stipendienstelle um ein reguläres Stipendium anzusuchen.

Neue Karriereaussichten
und -chancen
durch den Studienbefähigungslehrgang

Ein Studium an der FH Kärnten zeichnet sich durch eine starke Anbindung an die Praxis und Kooperationen mit Unternehmen aus. Bereits erworbene praktische Erfahrungen ergänzen die Studieninhalte und ein abgeschlossenes FH-Studium bietet viele neue Karriereaussichten und -chancen auch für interessierte Personen mit Lehr- oder Fachschulabschluss.

Vier Tipps für den Studienbefähigungslehrgang

Zugegeben: Die Absolvierung des Lehrgangs ist nicht ganz ohne Mühen zu bewältigen. Aber wenn du dich einmal FÜR deine Bildung entschieden hast, schaffst du auch diese „Hürde“. Wir haben in vier Tipps für dich zusammengefasst, was es zu beachten gilt, wenn du erfolgreich sein willst.

Tipp 1: Informier dich

Das Team des Studien-Info-Centers steht dir gerne für Fragen zur Verfügung.

Während des ganzen Jahres stehen dir die MitarbeiterInnen des Studien-Info-Centers (SIC) gerne Rede und Antwort für deine Fragen. Das SIC findest du im Erdgeschoss am Campus Villach. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr.

Jeden zweiten Dienstag im Monat (Oktober bis Juli) bietet das SIC außerdem die Studien-Info-Lounge am Campus Villach an. Dabei kannst du dir zwischen 14 und 18 Uhr alle Informationen holen, die du brauchst. Oder du klickst rein unter
www.fh-kaernten.at/sic

Zu Beginn des Jahres finden die Tage der offenen Türen, die FH Days, der FH Kärnten statt. Die Termine erfährst du unter www.fh-kaernten.at/fhday. Hier bekommst du alle Infos und kannst gleich FH-Luft schnuppern, mit Vortragenden und Studierenden reden. Wahrscheinlich triffst du hier auch Menschen, die den Studienbefähigungslehrgang bereits absolviert haben und bekommst von ihnen Tipps aus erster Hand.

Tipp 2: Organisiere dich

Mit guter Organisation ist schon viel gewonnen.

Die meisten TeilnehmerInnen des Studienbefähigungslehrgangs haben einen Vollzeit-Job, viele haben familiäre Betreuungspflichten. Da heißt es: Planung ist das halbe Leben. Du kannst dir vorab schon den Stundenplan des laufenden Jahrgangs ansehen, so bekommst du einen kleinen Einblick in die zwei Semester, die vor dir liegen. Anhand dessen kannst du das Jahr schon ungefähr planen, dir Wochenenden für Lernphasen frei halten und feste berufliche Termine vereinbaren. So kannst du dich auf das intensive Jahr einstellen und läufst später nicht deinen Terminen hinterher.

Tipp 3: Arbeite mit

An einem Besuch in der „Bib“ wirst du nicht vorbei kommen ;-).

Die zwei Semester, die der Studienbefähigungslehrgang dauert, sind zweifellos sehr lernintensiv. Hinzu kommen viele neue Eindrücke, organisatorische Herausforderungen und der Spagat zwischen Job und FH, den du meistern musst. Versuche dennoch, den Lernstoff jeweils am Wochenende nochmal zu wiederholen. So staut sich nicht so viel an und du versinkst am Ende des Semesters nicht im Prüfungsstoff.

Ebenso wichtig ist es, dass du auch wirklich zu den Unterrichtseinheiten kommst. Jeder ist mal verhindert, sollte das der Fall sein, gib den Vortragenden oder deinen StudienkollegInnen Bescheid, wenn du mal nicht kommen kannst. Sie können dir dann auch gleich die fehlenden Unterlagen mitnehmen, damit du am Ende des Semesters keine Lücken im Lernstoff hast.

„Meines Erachtens ist es sehr wichtig, möglichst jede Unterrichtseinheit zu besuchen. Durch die Anwesenheit und das effektive Mitlernen hat man schon einen großen Teil erfüllt!“
Patrick Simtschitsch, Absolvent des Studienbefähigungslehrgangs und mittlerweile Studierender im Studiengang Systems Engineering

Tipp 4: Vernetze dich

Ein Studium an der FH Kärnten ist geprägt von der Arbeit in Kleingruppen.

Ein großer Vorteil des Studienbefähigungslehrgangs, wie auch später im Studium an der Fachhochschule, ist die Arbeit in Kleingruppen. Du kennst nicht nur die Vortragenden, und sie dich, mit der Zeit immer besser, sondern auch deine StudienkollegInnen. So kannst du dich rasch austauschen, wenn dir etwas unklar ist oder du unterstützt deine StudienkollegInnen vielleicht in einem Bereich, der dir besonders liegt.

„Ich habe ausschließlich nette Kollegen und Kolleginnen kennengelernt. Somit macht mir dieses Jahr auch enormen Spaß.“
Lehrgangsteilnehmer Horst Kampl

Tut euch in Lerngruppen, zum Beispiel über What´s App, zusammen. So erfahrt ihr schnell und unkompliziert die Ergebnisse von Übungen, könnt euch gegenseitig über Prüfungstermine oder etwaige Änderungen im Stundenplan informieren.

„Für mich persönlich war es absolut die richtige Entscheidung. Ich konnte den Studienbefähigungslehrgang erfolgreich abschließen und befinde mich derzeit im zweiten Semester des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen. Durch den Lehrgang konnte ich mir wie erwartet ein gutes „Basis Wissen“ anschaffen, worauf ich nun mein Bachelor-Studium aufbauen kann.“
Hans-Jörg Beinlieger, Absolvent des Studienbefähigungslehrgangs und Studierender des Bachelor-Studiums Wirtschaftsingenieurwesen

Fazit: Der Studienbefähigungslehrgang eröffnet dir neue Möglichkeiten

Ohne Fleiß kein Preis, doch bereut hat sie noch keiner, die Entscheidung für den Studienbefähigungslehrgang. Mit dem Lehrgang öffnest du dir deinen Weg in dein Studium und damit zu neuen beruflichen Perspektiven. Während des einjährigen Lehrgangs eignest du dir Wissen in Deutsch, Englisch, Mathematik und einem studienbezogenen Fach an, das als Basis für dein späteres Studium gilt. Der Lehrgang kostet zwischen 385 und 760 Euro. Verschiedene Förderungen von Arbeiterkammer, Stipendienstelle oder dem Land Kärnten unterstützen dich in finanzieller Hinsicht. Über den Lehrgang informieren kannst du dich laufend im Studien-Info-Center, Lehrgangsbeginn ist jeweils im Herbst. Egal wie dein bisheriger Weg aussieht: Für ein Studium ist es nie zu spät!

Studienbefähigungslehrgang

Studien-Info-Center

Studieren an der FH Kärnten – Überblick Studiengänge

Info-Broschüre „Studieren ohne Matura“ der ÖH (September 2016)

 

 

 

 

 

 

(Visited 146 times, 1 visits today)
Please follow and like us:

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 FresH

Thema von Anders Norén