FZI Open House 2016

Das AAL Team (Daniela Krainer, Daniela Ströckl und Johannes Oberzaucher) der FH Kärnten besuchte am 11.02.2016 den Open House Day des Forschungszentrums für Informatik (FZI) in Karlsruhe / Deutschland. Neben Vorträgen zu verschiedensten Themen wie Industrie 4.0 konnte man das House of Living Labs besichtigen. Unter dem Namen House of Living Labs verbirgt sich ein Verbund mehrerer Living Labs die jeweils auf den Gebieten: smartAutomation, smartHome/AAL, smartEnergy, mobileIT/mobileBusiness, smartMobility, Service Robotics, Automotive und smartSecurity spezialisiert sind. Thematisch waren vor allem die Bereiche smartHome / AAL und Service Robotics interessant, weshalb der Focus darauf gelegt wurde.

Zunächst wurde die mobile Musterwohnung besichtigt. Dort werden Produkte verschiedenster Hersteller ausgestellt, die den Alltag von älteren Menschen zuhause erleichtern können. Dabei werden die vielfältigen Produkte nur präsentiert aber nicht verkauft. Unter anderem waren Seniorentelefone, eine automatische Herdabschalte oder Aufsätze für eine Sitzerhöhung zu sehen.

Danach wurde die Musterwohnung im House of Living Labs sowie die weiteren Räume für die technische Umsetzung neuer Ideen besichtigt.

Die Musterwohnung ist eine vollständig ausgestattete und eingerichtete 2 Zimmer Wohnung mit einem Vorraum, Schlafzimmer, Wohn- Essküche und einem Badezimmer. Verbaut ist auch hier assistive Technik wie z.B. eine Matte vor dem Bett, die Bewegungen registrieren und einem Pflegepersonal anzeigen kann, um bei sturzgefährdeten Personen Unterstützung leisten zu können. Des Weiteren sind Trackingsysteme aber auch nicht technische Hilfsmittel wie speziell designtes Geschirr ausgestellt. Neben Produkten von Drittfirmen, stellt das FZI auch selbst Technologien und Behelfsgegenstände her. Beispiel dafür ist der Becher für eine Trinkmengenmessung.

Abschließend wurde das Living Lab zum Thema Service Robotics besucht. Dort ausgestellt wurden Roboter, die im Weltraum eingesetzt werden und Roboter, die bei Naturkatastrophen Unterstützung leisten, um beispielsweise verschüttete Menschen aufzuspüren.

FZI Webseite: https://www.fzi.de/

Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

     

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.